Vor dem Hintergrund des Spannungsfeldes von Katholizismus und Moderne betrachtet das Seminar ausgewählte Ansätze zur innerkirchlichen "Reform" im 19. und 20. Jahrhundert und situiert sie in ihrem Kontext (u.a. Liturgiereform und Klerusbildung im Geiste der kath. Aufklärung; Ultramontanisierung und Volksmissionen; Reformkatholizismus um 1900; Kurienreform unter Pius X., Liturgiereform im 20. Jahrhundert.) Angesichts der aktuellen Diskussion soll vor allem auch die Pfarrei als Gegenstand der Kirchenreform betrachtet werden.