Gleichnisse waren eine bevorzugte Mitteilungsform Jesu. Sie standen in enger Beziehung zu seiner Botschaft von der Gottesherrschaft. Dabei ging es ihnen nicht (nur) um belehrende Veranschaulichung, sondern vor allem um Vergegenwärtigung des Reiches Gottes. In diesem Seminar werden wir nach einem Überblick über die Gleichnisauslegung von der Antike bis heute ausgewählte Gleichnistexte aus verschiedenen Gattungen und Gruppen besprechen und dabei jeweils historische, literarische und theologische Aspekte behandeln.