Die Vorlesung wird der Frage nachgehen, wer die Stifter großer Religionen waren, die - mehr oder weniger revolutionär - durch ihre Verkündigung und ihr Vorbild den religiösen Vorstellungen ihrer Zeit eine neue Richtung wiesen. Wie sah ihr kultureller und spiritueller Hintergrund aus? Wie sind die Phänomene ihrer Berufung, Beauftragung oder Erleuchtung zu verstehen? Gibt es Vergleichbares oder Gemeinsamkeiten bei wichtigen Ereignissen ihres Lebens (z.B. bei Empfängnis, Geburt, öffentlichem Auftreten, Wundertätigkeit, Tod)? Auch ihre zentralen Botschaften und ethischen Anforderungen, die das spezifisch Neue ihrer Lehren ausmachten, sollen berücksichtigt werden.