Diese Hauptvorlesung stellt eine Überblicksvorlesung über das Wesen des christlichen Glaubens dar. Zum einen ist damit die in Modul I für alle Lehramtsstudiengänge obligatorische Dogmatik- Vorlesung abgedeckt. Zum anderen ist sie die im alten Studiengang L 1 Didaktik geforderte "Einführung in die Glaubenslehre". Wenn daher diese Hauptvorlesung kontinuierlich besucht und mit einer "Erfolgsvergewisserung" (Prüfungsgespräch oder Hausarbeit) abgeschlossen wird, kann der im Studiengang L 1 Didaktik erforderliche Leistungsnachweis über die erfolgreiche Teilnahme an der "Einführung in die Glaubenslehre" ausgestellt werden. Die Hauptvorlesung dient schließlich für Studierende höherer Semester und anderer Studiengänge als Überblicksvorlesung, die eine die Vielfalt theologischer Themen integrierende und gewichtende Zusammenfassung bieten soll. Als Leitfaden dient das Apostolische Glaubensbekenntnis, das die klassische Zusammenfassung des kirchlichen Glaubens darstellt und in allen großen christlichen Konfessionen rezipiert ist. Als Text der Vergangenheit bedarf dieses Bekenntnis allerdings der sorgfältigen Kommentierung und Übersetzung, um seine Funktion als richtunggebende Zusammenfassung des Wesens des christlichen Glaubens erfüllen zu können.