Mit den sogenannten elektronischen Tafeln hält seit einigen Jahren ein neues und potentes Medium in vielen Schulen Einzug. Meist werden die Interaktiven Whiteboards - auch SmartBoards oder ActiveBoards genannt - als Ergänzung oder Ersatz für die klassische Tafel im Klassenzimmer angebracht. Mit der Umstellung auf elektronische Tafeln geht auch eine Neuorientierung für Lehrerinnen und Lehrer einher, die sich im Hinblick auf die technischen sowie didaktischen Möglichkeiten und Grenzen mit dem Medium vertraut machen müssen.

Im Seminar wird in die Funktionalität des am Fachbereich Kath. Theologie bereitgestellten Interaktiven Whiteboards eingeführt. Neben einer technischen Schulung geht es vor allem darum, didaktische Möglichkeiten von elektronischen Tafeln zu explorieren, religionspädagogisch relevante Inhalte für dieses Medium zu recherchieren und selbst zu erstellen sowie unterschiedliche Lernsituationen und -szenarien zu erproben, die unter Berücksichtigung des Whiteboards im Religionsunterricht möglich sind.