Die Person Jesus Christus ist Ursprung, Mitte und


Orientierung des christlichen Glaubens. Daher ist die Frage


danach, wer Jesus Christus ist, auch die Kernfrage der


Theologie. Der Name "Jesus Christus" steht dabei für die


doppelte Dimension dieser Frage: Es ist die Frage nach dem


Menschen Jesus von Nazaret und in eins damit die Frage


nach dem Bekenntnis zu diesem Menschen als dem Christus,


dem Gesalbten Gottes, in dessen Leben, Sterben und


Auferstehen Gott selbst für uns geschichtlich erfahrbar und


sichtbar geworden ist und von dem der Glaube daher als dem


Heilbringer spricht.


Dieser Doppelfrage geht die Vorlesung hinsichtlich des


biblischen Zeugnisses, der theologiegeschichtlichen Entwicklung und gegenwärtiger systematischer Fragestellungen


nach.