In diesem Seminar wird der Tod Jesu in verschiedenen Perspektiven untersucht. Es geht zunächst um die historischen Abläufe (Gründe der Hinrichtung, juristische Fragen, beteiligte Gruppen), dann auch um die vielfältigen theologischen Deutungen (z.B. als stellvertretender Sühnetod). Wichtig sind insbesondere die Berichte vom letzten Mahl Jesu mit seinen Jüngern. In Ausblicken wird die Wirkungsgeschichte in der bildenden Kunst einbezogen.